09.05.2021: Info Meisterschaft 2021

Aktive

Für die Aktivhornusser geht es am 15./16. Mai 2021 los und zwar auch nur für diejenigen Mannschaften, die beim neuen Meisterschaftsmodus teilnehmen wollen. Leider kann im Moment noch nicht in den normalen Mannschaftsgrössen gehornusst werden. Der Verband hat deshalb den Modus angepasst, so dass die Teams in Gruppen mit 6 Spielern eingeteilt werden müssen und so Gruppenwettkämpfe nacheinander gegen den jeweiligen Meisterschaftsgegner bestreiten.

Bei Biglen-Arni haben sich die Mannschaften und der Vorstand entschieden, dass die A-Mannschaft an der Meisterschaft teilnehmen wird und die B- und C-Mannschaft darauf verzichtet. Die B-/C-Mannschaft wird, wenn das Hornussen in der normalen Teamgrösse wieder zugelassen ist, vereinzelte Wettspiele im Hinblick auf die Vorbereitung der Kleinanlässe im August bis Oktober bestreiten.

Das Eidgenössische Hornusserfest und der Emmentalische Jubiläumsanlass wurden leider bereits abgesagt.

Öffnet externen Link in neuem FensterHier gehts zur Mitteilung des Hornusserverbandes

Öffnet externen Link in neuem FensterHier gehts zu einem Bericht auf Bern-Ost

Öffnet externen Link in neuem FensterHier gehts zu einem Bericht der Wochenzeitung für das Emmental und Entlebuch

Die erste Meisterschaftspartie von Biglen-Arni A findet am Samstag, 15. Mai 2021 zu Hause um 13.00 Uhr gegen Oberönz-Niederönz A statt. Öffnet externen Link in neuem FensterVerfolge die Partie Live

 

Nachwuchs

Die Nachwuchs-Hornussermeisterschaft startete regulär am Samstag, 1. Mai 2021. Unsere Nachwuchshornusser bilden zusammen mit Lueg/Rüegsau-Affoltern ein Team.

Wir drücken den Jungs und Mädels die Daumen für ihre Hornussersaison.

 

 


Nouss-News 23/2021

Das neue Nouss-News ist erschienen! Leitet Herunterladen der Datei einHier gehts zur Lektüre.

Es konnten wieder einige neue Sponsoren und Inserenten dazu gewonnen werden.

Es zeigt sich, dass wir auch in schwierigen Zeiten auf unsere Sponsoren, Werber, Inserenten und Passivmitglieder zählen können.

Herzlichen Dank an dieser Stelle!

Bei dieser Gelegenheit möchten wir allen unsere Sponsoren für Einkäufe und Aufträge wärmstens empfehlen.

Nun wünschen wir euch viel Spass beim Lesen des Nouss-News.

Wir warten zur Zeit noch darauf, dass die Saison mit Wettkämpfen beginnt. Der Zeitpunkt ist noch völlig offen.


Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte der HG Biglen-Arni

 

Die Migros unterstützt 2021 mit der Aktion «Support your Sport» Amateur-Sportvereine, um Vereinswünsche wahr werden zu lassen.

 

Kennst du das, wenn du dein Lieblingsshirt plötzlich nicht mehr so gern trägst? Weil das leichte Müffeln von 10 Jahren Sport nicht mehr rauszukriegen ist? Und weil das Design noch nicht als «retro» gilt, sondern wirklich nur als alt? Dann verstehst du ja, weshalb wir einen neuen Trainer brauchen. 

 

Für jeden Einkauf im Migros und bei SportXX werden ab einem Einkauf über Fr. 20.– Vereinsbons abgegeben. Alle Vereinsmitglieder, Familienangehörige, kurz alle, die während der «Support your Sport»-Aktion vom 2. Februar bis 12. April 2021 einkaufen, können die Vereinsbons unserem Verein zuweisen.

So wirds gemacht:

  • Die Vereinsbons sind mit einem Code und QR-Code versehen und können dann unter nachfolgender Seite unserem Verein zugewiesen werden https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/hornussergesellschaft-biglen-arni/
  • wer technisch nicht so versiert ist, darf die Vereinsbons gerne einem versierten Vereins- oder Vorstandsmitglied zum Erfassen übergeben. Wer will, kann die Bons auch in ein Kuvert stecken und an HG Biglen-Arni, 3508 Arni BE, zusenden.

 

Je mehr Vereinsbons ein Verein erhält, desto grösser wird sein Anteil am 3-Millionen-Franken-Fördertopf. Das heisst, je mehr Leute unser Projekt unterstützen, desto grösser wird unser Vereinsanteil für die Finanzierung eines neuen Vereinstrainers.

Zusätzlich kann das Projekt Öffnet externen Link in neuem Fensterdirekt finanziell über die Plattform unterstützt werden:

Wir danken allen herzlich, welche uns untersützen um unseren Vereinswunsch zu erfüllen!

 

 


Nachruf Peter Zürcher, 21.10.1944 – 08.12.2020

Am 8. Dezember 2020 mussten wir davon Kenntnis nehmen, dass unser Ehrenmitglied Peter Zürcher nach längerer Krankheit verstorben ist. Infolge der aktuellen Einschränkungen, konnten wir ihm seinen letzten Fahnengruss leider nicht überbringen.

Peter wurde 1944 als Zweitältester in der Hämlismatt (Gemeinde Arni) geboren. Bereits sein Vater Fritz war ein leidenschaftlicher Hornusser und war lange Zeit im Verein engagiert. So war natürlich auch Peter zusammen mit seinen Brüdern Bendicht (Bänz) und Michael bereits als Knabe auf dem Hornusserplatz anzutreffen. 1961 erfolgte der Eintritt in die Hornussergesellschaft, damals noch „Hämlismatt-Arni“. Von 1966 bis 1985 engangierte er sich während 20 Jahren im Vorstand. Zuerst bis 1972 als Materialwart, von 1973-1975 als Sekretär und letztlich von 1976-1985 als Präsident in einer Phase, wo die Gesellschaft mit internen Querelen zu kämpfen hatte. Er brachte den Verein wieder auf Kurs und war auch beim Bau des ersten Hornusserhüsli in der Hämlismatt in den Jahren 1986-1987 mitverantwortlich. Bevor der feste Hornusserplatz im elterlichen Bauernhof respektive seines Bruders Bänz in Betrieb genommen werden konnte, war Peter über Jahre auch dafür zuständig, bei den Landwirten in der Gemeinde am Samstag einen geeigneten Standort zum Hornussen aufzusuchen. Seine Söhne Thomas und Matthias wurden ebenfalls mit dem Hornusservirus infiziert und begleiteten ihren Vater auch hie und da bei der Platzsuche. 1992 wurde Peter die über aus verdiente Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Peter war kein Spitzenschläger aber ein solider Hornusser und durfte auch immer wieder Kranzgeschmückt von den Hornusserfesten heimkehren, auch wenn ihm die Nerven hin und wieder einen Streich spielten. Seine Stärken lagen ohnehin in der Riesarbeit, wo er bekannt war für seinen vollen Einsatz und sich nie zu schade war, einen Hechtsprung zu riskieren.

Peter war auch ein leidenschaftlicher Jodler im Jodlerklub Biglen (Gründungsmitglied) und engagierte sich auch in der Gemeinde Arni im Gemeinderat oder in der Baukommission.

Bis zum 60. Altersjahr spielte Peter als Aktivhornusser mit, zuletzt war dies in der B-Mannschaft von Biglen-Arni. Er war aber auch nach seiner Aktivzeit an den Geschehnissen sehr interessiert und verfolgte die Leistungen immer wieder auf dem Hornusserplatz. Leider kamen weitere gesundheitliche Erkrankungen dazu und er musste schlussendlich ins Pflegeheim umziehen, wo er unerwartet rasch im 77. Altersjahr verstarb. Wir werden Peter in sehr guter Erinnerung behalten.

Der Trauerfamilie wünschen wir in diesen schweren Stunden viel Kraft und Zuversicht.

Hornussergesellschaft Biglen-Arni


29.08.2020 Gruppenmeisterschaft EMHV in Kernenried

Biglen-Arni reiste mit Total 5 Gruppen nach Kernenried an die Gruppenmeisterschaft. Die Witterung war glücklicherweise nicht so schlecht, wie noch Tage zuvor prognostiziert. Alle Gruppen von Biglen-Arni spielten auf Ries 7.

Biglen-Arni 5 spielte um 10.00 Uhr gegen Häusernmoos 1. Das Team vorwiegend aus Spielern der C-Mannschaft bestückt, tat sich vor allem im Ries schwer. Am Ende resultierten 251 Schlagpunkte und 5 Nummern.

Biglen-Arni 4 spielte um 11.10 Uhr gegen Lueg 2. Das Team war mit Spielern der B-Mannschaft bestückt. Leider fand bereits der zweite Streich die Lücke in der 12er Zone. Danach blieb das Team sauber. Am Bock wurde eine solide Leistung mit 323 Punkten gezeigt.

Biglen-Arni 2 spielte um 12.20 Uhr gegen Wiler 2. Das Team setzte sich aus Spielern der A-Mannschaft zusammen. Das Ries konnte erfolgreich verteidigt werden. Am Bock konnte nicht alle das Potenzial ausschöpfen, es resultierten 390 Schlagpunkte.

Biglen-Arni 3 spielte 13.30 Uhr gegen Oberdiessbach. Das Team war aus Spielern der A- und B-Mannschaften zusammengestellt. Der erste Schlagdurchgang gelang leider überhaupt nicht, immerhin gelang ein markante Steigerung im zweiten Durchgang (+57 Punkte). Im Ries konnte ein Geschoss in der 11er-Zone am Riesrand nicht abgewehrt werden.

Biglen-Arni 1 spielte um 14.40 Uhr gegen Stalden-Dorf 1 und bestand selbstredend durch Spieler der A-Mannschaft. Im Ries wurde eine tadellose Riesarbeit gezeigt. Am Bock konnten zwar nicht ganz alle das Potenzial ausschöpfen, mit 416 Punkten wurde dennoch eine gute Marke erzielt. Der 8. Rang bedeutet mit ziemlicher Sicherheit die Qualifikation für den Eidg. Gruppenfinal.

Die besten Einzelschlägerresultate von Biglen-Arni:

8. Rang Bühler Christian, 83 Punkte
20. Rang Jost Brian, 80 Punke
38. Rang Rüegsegger Christian, 77 Punkte
52. Rang Rothenbühler Philipp, 76 Punkte
61. Rang Zürcher Daniel, 74 Punkte
98. Rang Neuenschwander Daniel, 71 Punkte

Wir bedanken uns bei der HG Kernenried-Zauggenried vielmals für den gut organisierten Anlass trotz den aktuellen Widrigkeiten.

 

28.08.2020 Veterantentag EMHV in Kernenried

Von Biglen-Arni entschieden sich 4 Veteranen an der diesjährigen Ausführung in Kernenried.

Die drei Teilnehmer Peter Wegmüller, Wittwer Hansueli und Gutknecht Fritz in der älteren Kategorie (Jg. 1950 und älter) erreichten die Mindestpunktzahl für die Auszeichnung von 34 Punkten nicht.

In der jüngeren Kategorie erreichte Max Zürcher mit 50 Punkten den 20. Schlussrang.

Die teilnehmenden Hornusser danken der HG Kernenried-Zauggenried vielmals für den gut organisierten Anlass trotz den aktuellen Widrigkeiten.

Öffnet externen Link in neuem Fensterzu den Ranglisten


24.01.2020 21. Hauptversammlung

Gewinner Jahresdurchschnitte 2019 vlnr Marc Dellenbach (A), Daniel Zürcher (B), es fehlt Daniel Steiner (C)
Neumitglieder vlnr Florian Studer (Übertritt Nachwuchs), Philipp Rothenbühler (HG Thalgraben)
Neuwahlen: Tim Baumann übernimmt von Bernhard Ledermann das Ressort Infrastruktur
Neuwahlen: Max Zürcher übernimmt von Hansruedi Stöckli das Amt als Rechnungsrevisor
Ehrung als Eidgenössischer Veteran: Hansueli Stucker

Die 21. ordentliche Hauptversammlung der Hornussergesellschaft Biglen-Arni fand am Freitag, 24. Januar 2020 wie gewohnt im Stammlokal Restaurant Rössli, Arnisäge, statt. Für Peter Eichenberger war es seine erste Hauptversammlung als Präsident. Nebst dem Gemeindepräsidenten von Arni, Simon Hertig, durfte der Präsident um 19.30 Uhr 53 Vereinsmitglieder begrüssen.

Peter Eichenberger trug einen ausführlichen und sehr interessanten Jahresbericht vor. Leider konnte das vergangene Rechnungsjahr nicht positiv abgeschlossen werden. Hansueli Stucker durfte die Urkunde als Eidgenössischer Veteran entgegen nehmen. Die 14 Traktandengeschäfte wurden ohne Diskussionen behandelt.

Mutationen

Austritte

Folgende Mitglieder beenden (vorläufig) die Hornusserkarrieren aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen:

Gutknecht Adrian, Stucki Philippe, Schlunegger Roland, Grunder Marc, Zürcher Fabienne, Eichenberger Joel

Das Ehrenmitglied Blaser Werner verstarb letztes Jahr in seinem 94 Altersjahr.

Eintritte

Florian Studer ist vom Nachwuchs als Aktivmitglied in den Verein übergetreten.

Philipp Rothenbühler wechselt von Thalgraben zu Biglen-Arni und verstärkt die A-Mannschaft.

Wahlen

Wiederwahlen

Zürcher Ueli (Kassier), Stalder Simon (Ressortleiter Sport und Vizepräsident), Walther Ruth (Rechnungsrevisorin), Walther Rudolf (Hauptfähnrich), Studer Peter (Fähnrich C-Mannschaft), Murmann Raphael (Fähnrich B-Mannschaft)

Neuwahlen

Baumann Tim (Ressortleiter Infrastruktur), Zürcher Max (Rechnungsrevisor),Jost Brian (Fähnrich A-Mannschaft)

Auf die nächste Saison hin stehen den Teams folgende Mannschaftsführer vor:

Jost Steven (Teamchef A-Mannschaft),

Zürcher Ueli (Teamchef B-Mannschaft)

Schild Peter (Teamchef C-Mannschaft)

Zaugg Florian (Nachwuchsverantwortlicher)

Gewinner Jahresdurchschnitte 2019

A-Mannschaft Dellenbach Marc, 18.46 Punkte

B-Mannschaft Zürcher Daniel, 17.54 Punkte

C-Mannschaft Steiner Daniel, 16.29 Punkte

Nachwuchs 1. Stufe König Philipp, Jahrgang 2009, 1.15 Punkte

Nachwuchs 2. Stufe Eichenberger Fabian, Jahrgang 2008, 5.60 Punkte

Nachwuchs 3. Stufe Krummen Kimi, Jahrgang 2005, 13.27 Punkte

Tätigkeitsprogramm 2020

31.01./01.02.2020 Snow-Party Mehrzweckhalle Arnisäge

20.-22.03.2020 Trainingslager A-/B-Mannschaft Utzenstorf/Selzach

31.07.2020 3. Moos-Cup

8./15.08.2020 Mooshornussen mit jeweils 3 Gästeteams

22./23.08.2020 Interkantonales Hornusserfest Wileroltigen

29./30.08.2020 Emmentalisches Hornusserfest Zauggenried-Kernenried

06.09.2020 Plauschhornussen für jedermann

07.11.2020 Grabenhornussen Signau

 

Um 21.30 Uhr schloss Peter Eichenberger die gut besuchte Hauptversammlung.


Nachruf Werner Blaser

Werner Blaser 1926 – 2019

 

Im engsten Familienkreis und im Beisein der Vereinsfahne von der HG Biglen-Arni wurde Werner auf dem Friedhof Biglen im Grab seiner Ehefrau Margrit beigesetzt.

Wir Hornusser verlieren einen Vereinskameraden, der während rund sechzig Jahren mithalf, Brauchtum, Tradition und das Spiel zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Werner war ein erfolgreicher Schläger. Er gewann 1977 das Emmentalische Fest in Thun in der 2. Stärkeklasse.

Ansonsten war Werner nicht ein Mann der grossen Worte, vielmehr packte er direkt an und erledigte die Sachen ohne grosses Aufsehen. Sein handwerkliches Geschick wurde sehr geschätzt.

Seine humorvolle und gesellige Art macht ihn unvergesslich.

Die Hornusser von der HG Biglen-Arni danken Werner für die geleistete Arbeit und gute Kameradschaft. In diesem Sinn wird Werner uns immer in guter Erinnerung bleiben.

 

Hornusser Biglen-Arni

 


23.08.2019: Veteranentag Emmentalischer Hornusserest

Ein ausführlicher Bericht zum Veteranentag im Wasen ist über diesen Link einsehbar.

Unsere Veteranen zeigten sich in guter Verfassung, insbesondere die "Jüngeren" unter ihnen:

Kranzgewinner Kategorie Jahrgang 1950 und jünger

5. Rang 70 Punkte Wüthrich Hansueli
7. Rang 70 Punkte Althaus Heinz
26. Rang 62 Punkte Zürcher Max
32. Rang 60 Punkte Stalder Heinrich
37. Rang 58 Punkte Wittwer Peter
52. Rang 55 Punkte Stöckli Hansruedi

Der älteste Teilnehmer von Biglen-Arni war Peter Wegmüller mit 82 Jahren, er schlug trotz einer Null noch beachtliche 22 Punkte.


17./18.08.2019: Emmentalisches Hornusserfest im Wasen

Am Samstag starteten die A- + B-Mannschaft mit einem gemeinsamen Zmorge (danke Ledermann Bernhard) in den Tag. Vor der Abreise haben sich die beiden Teams zusammen eingeschworen. Wegen drei Verletzten in der A-Mannschaften waren innerhalb der Teams noch Rochaden notwendig.
Das Wetter war gut, trocken und etwas bewölkt. Zum Spielbeginn hin zeigte sich die Sonne nur zögerlich. Biglen-Arni A startete stark am Bock, während Biglen-Arni B im Ries eine tadellose Leistung zeigte. Am Ende des Ausstichs lag Biglen-Arni A auf Zwischenrang 1, für Biglen-Arni B klappte es am Bock nicht nach Wunsch, somit resultierte nur der 12. Zwischenrang. Am Nachmittag duellierte sich Biglen-Arni A mit Rüderswil A und Biglen-Arni B mit den Nachbarn Obergoldbach. Leider wurde der Obergoldbacher Markus Lüthi am Vormittag wegen eines Schindelwurfs aus dem Nachbarries am Kopf verletzt. Wir wünschen ihm ganz gute Besserung.
Biglen-Arni A hatte im Ries mit Ausnahme eines spät gesichteten Nouss im hinteren Bereich alles im Griff. Am Bock lief es nicht mehr ganz so gut wie am Vormittag, so dass am Ende das 2. Trinkhorn gefeiert werden konnte. Steven Jost wiederholte seine gute Performance vom Interkantonalen und holte sich in der Einzelwertung den starken 2. Schlussrang.
Biglen-Arni B konnte mit einer gutem Teamleistung das Ries ebenfalls sauber halten, am Bock genügte erst der letzte Schlagdurchgang den Erwartungen. Dank guter Riesleistung durfte der 8. Rang und eine schöne Glocke gefeiert werden.

Biglen-Arni C startete am Sonntag in der 3. Stärkeklasse mit Riesarbeit in das Verbandsfest. Im Gegensatz zum Vortag war der Himmel wolkenlos und demzufolge die Riesarbeit bedeutend schwieriger. Es erstaunt daher nicht, dass während des ganzen Tages sehr viele Nummern fielen, in beiden Stärkeklassen blieben nur zwei Teams schadlos. Nach den vier Nummern beim Anhornussen konnte sich Biglen-Arni C steigern und musste im Ausstich "nur" noch zwei Nummern hinnehmen. Am Bock war die Teamleistung recht solide. Weil kein Einzelspieler alle Nousse gut traf, verpassten alle das hohe Kranzresultat von 93 Punkten.

Ein grosses Dankeschön an die HG Wasen-Lugenbach für die Organisation dieses schönen Verbandsfestes!

A- und B-Mannschaft haben sich am Morgen auf das Emmentalische eingestimmt
2. Rang 1. Stärkeklasse für Biglen-Arni A
Rangverkündigung der Mannschaften
die drei Verletzten der A-Mannschaft haben das Team als Zuschauer unterstützt
Zürcher Brother's mit den Mannschaftspreisen
Einzelpodest mit Steven Jost als Zweitplatzierter

10./11.08.2019: Interkantonales Hornusserfest in Herzogenbuchsee

Das Interkantonale Hornusserfest in Herzogenbuchsee konnte mit sportlichen Höchstleistungen unserer Mannschaften abgeschlossen werden:

Biglen-Arni A: 3. Rang in der stark besetzten 1. Stärkeklasse (Trinkhorn)

Biglen-Arni B: 2. Rang in der 3. Stärkeklasse (Trinkhorn)

Biglen-Arni C: 8. Rang in der 4. Stärkeklasse (Kuvert)

Herzliche Gratulation an die Gewinner eines Kopfkranzes und der Zweitauszeichnung.

Einen Rangkranz entgegen nehmen durften in der 1. Stärkeklasse:

11. Jost Steven mit 131 Punkte
20. Stucki Philippe mit 127 Punkte
33. Rüegsegger Christian mit 122 Punkte

2. Rang 3. Stärkeklasse für Biglen-Arni B
Empfang des Trinkhorns auf der Bühne
3. Rang 1. Stärkeklasse für Biglen-Arni A
Trinkhorn mit Vereinsfahne

19.01.2019 Hauptversammlung

Gewinner Jahresdurchschnitte 2018
Matthias Zürcher führt durch seine letzte HV als Präsident
ein gut gefüllter Rösslisaal
wurde zum neuen Ehrenmitglied ernannt: Matthias Zürcher
wurde zum neuen Präsidenten gewählt: Peter Eichenberger

20. Hauptversammlung der Hornussergesellschaft Biglen-Arni

Die 20. ordentliche Hauptversammlung der Hornussergesellschaft Biglen-Arni fand am Freitag, 18. Januar 2019 wie gewohnt im Stammlokal Restaurant Rössli, Arnisäge, statt. Präsident Matthias Zürcher konnte um 19.30 Uhr 50 Anwesende begrüssen darunter auch den Gemeindepräsidenten Arni, Kurt Rothenbühler.

 

Folgende Beschlüsse wurden gefasst:

Die Vereinsstrukturen werden angepasst. Der Vorstand wird von elf auf sieben Personen reduziert.

Das überarbeitete Sportkonzept wurde von der Hauptversammlung einstimmig genehmigt.

Im Traktandum Wahlen standen wichtige Wahlen an. Matthias Zürcher gibt sein Präsidentenamt nach acht Jahren ab, verbleibt jedoch als neuer Ressortleiter Marketing im Vorstand. Als neuer Präsident wurde Peter Eichenberger mit grossem Applaus gewählt. Als neuen Ressortleiter Sport und Vizepräsident wurde Simon Stalder gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurde zudem Daniel Neuenschwander als Ressortleiter Anlässe. Die Sekretärin Barbara Zürcher wurde für weitere zwei Jahre wieder gewählt.

Die Bauabrechnung der neuen Hornusseranlage sowie Jahresrechnung wurden einstimmig genehmigt. Aufgrund der Budgetplanung hat der Vorstand den Antrag gestellt, die Mitgliederbeiträge leicht zu erhöhen. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig gutgeheissen.

Aufgrund seiner bisher geleisteten Arbeit in diversen Ämtern, zuletzt als Präsident, wurde Matthias Zürcher unter stehenden Ovationen zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Mutationen

Austritte aus dem Verein
Rothenbühler Niklaus, Wüthrich Reto, Brunner Fritz sel.

Eintritte in den Verein     
Jost Brian (zurück von HG Lyss), Krummen Shannon (Übertritt Aktive), Stolz Jarla und Kianpur Pejman

 

Wahlen

Wiederwahlen
Zürcher Barbara (Sekretärin), Walther Rudolf (Hauptfähnrich), Studer Peter (Fähnrich C-Mannschaft), Murmann Raphael (Fähnrich B-Mannschaft)

Neuwahlen
Eichenberger Peter (Präsident), Stalder Simon (RL* Sport und Vizepräsident), Neuenschwander Daniel (RL Anlässe), Zürcher Matthias (RL Marketing), Ledermann Bernhard (Fähnrich A-Mannschaft)

 

Auf die nächste Saison hin wechseln in allen Aktivmannschaften die Mannschaftsführer:

Jost Steven (Teamchef A-Mannschaft),

Zürcher Ueli (Teamchef B-Mannschaft)

Stalder Heinrich (Teamchef C-Mannschaft)

 

* Ressortleiter

 

Gewinner Jahresdurchschnitte 2018

A-Mannschaft                  Rüegsegger Christian, 19.75 Punkte

B-Mannschaft                  Stalder Simon, 16,44 Punkte

C-Mannschaft                  Stalder Heinrich, 13.87 Punkte

 

Nachwuchs 1. Stufe        Bichsel Ben, Jahrgang 2008, 6.19 Punkte

Nachwuchs 2. Stufe        Krummen Kimi, Jahrgang 2005, 11.16 Punkte

Nachwuchs 3. Stufe        Krummen Shannon, Jahrgang 2002, 15,25 Punkte

 

Tätigkeitsprogramm 2019

01./02.02.2019                 Snow-Party Mehrzweckhalle Arnisäge

15.-17.03.2019                 Trainingslager A-/B-Mannschaft Utzenstorf/Winterthur

31.07.2019                       2. Moos-Cup

10./11.08.2019                 Interkantonales Hornusserfest Herzogenbuchsee

17./18.08.2019                 Emmentalisches Hornusserfest Wasen

02.11.2019                       Grabenhornussen Signau

 

Um 21.40 Uhr schloss Matthias Zürcher seine letzte Hauptversammlung als Präsident.


05./06.10.2018 Vorstandsausflug mit Klausursitzung

Das perfekte Bergwetter begrüsste uns am Morgen! Die Anreise erfolgte mit Zug und Postauto nach Sörenberg, anschliessend mit der Luftseilbahn auf's Brienzerrothorn. Oben angekommen verschlug es uns ob der fantastischen Aussicht beinahe den Atem. Reiseleiter Andreas Zürcher hatte für uns die Gratwanderung über Arnihaagen - Schönbüel - Turren geplant. Routinier Heinz Althaus erteilte wertvolle Tipps für die richtige Technik um die Knie zu schonen. Wir wurden mit herrlichen Eindrücken belohnt. Bei der Mittagspause belohnten wir uns unter anderem mit Gipfelwein, Züpfe und Brot. Die letzte Strecke ging stetig bergab und ging nicht minder in die Beine und ohne Blasen an den Füssen kamen nicht alle ans Ziel.
Mit der Luftseilbahn begaben wir uns am späten Nachmittag runter nach Lungern. Nachdem wir den grössten Durst gelöscht hatten, bezogen wir die Unterkunft, ein herziges Lagerhaus direkt am See. Sehr idyllisch und für unsere Zwecke perfekt. Das Nachtessen im Restaurant beim Camping war hervorragend. XL Cordonbleus oder Wildgerichte wurden bis auf den letzten Krümel verspiesen. Während einige noch das Nachtleben erkundeten (ohne ein solches zu finden), war es für die anderen Zeit sich auf's Ohr zu hauen.
Am Samstagmorgen stiessen Ueli Wälti und Christian Iseli mit Kleinbus nach. Dank gutem Einkauf vom Simon Stalder und Barbara Zürcher genossen wir ein reichhaltiges Morgenessen, was uns für die bevorstehende Klausursitzung stärkte. Während der See draussen von Fischern bevölkert wurde, führten wir unter der Leitung von Präsident Matthias Zürcher unsere Diskussionen im Lagerhaus mit Sicht auf den See.
Nach kurzer Aufräumen machten wir uns auf den Weg in die Brünig Indoor Schiessanlage. Hier wurde vor 16 Jahren eine beeindruckende Anlage für Schiesstechnik, Untertagebau und Brandbekämpfung aus dem Berg gehauen. Optisch waren wir vom Interieur sehr positiv überrascht, dasselbe galt für das Restaurant. Die Organisatoren Christian Iseli und Andreas Zürcher hatten für uns den "Jesse James" Wettkampf gebucht. Wir durften mit Winchester, Revolver und Pump Action auf unterschiedliche Ziele schiessen. Es war für alle - auch den Schiessunerfahrenen - ein spannendes Erlebnis. Peter Eichenberger blühte so richtig auf und sammelte mit Abstand am meisten Punkte vor Bernhard Ledermann und Florian Zaugg.
Die Nachhausefahrt führte uns mit dem Kleinbus über den Brünig dem Brienzer- und Thunersee entlang in bekannteres Gebiet und schlussendlich nach Biglen zurück. Viele nutzten die Fahrt für ein Nickerchen. Merci Simon Stalder für's Fahren und Andreas Zürcher mit seinem Helfer Christian Iseli für die Organisation dieses tollen Ausflugs.


23.09.2018: Plauschhornussen

Trotz windigen Bedingungen herrschte heute super Hornusserwetter. Diesmal nicht für die Aktivhornusser sondern für die Nichthornusser. Wir durften den ganzen Tag eine grosse Schar an interessierten Gästen begrüssen. Insgesamt nahmen 92 Personen am Plauschwettkampf teil. Herzlichen Dank an jeden einzelnen Teilnehmer.

Zwischen 11 und 17 Uhr wurde auf zwei Bockständen eifrig geschlagen. Zusätzlich wurde ein Einläufer für die Kleinsten gesetzt, um mit Weidenstock und Tennisball die ersten Gehversuche im Schlagen zu machen.

Die Festwirtschaft trumpfte mit feiner Militärkäseschnitte, Steak und Pommes und Backwaren auf.

Die Vereinsmitglieder hatten alle Hände voll zu tun. Die Ausdauer der Helfer war heute gefragt, vielen Dank an alle für den grossen Einsatz!

Rangliste


Verstärkt durch Nachwuchsspieler von Grünenmatt-Brandis wurde der letzte Wettkampf der Saison in Arni in Angriff genommen. Sowohl in der Mannschaftswertung als auch in den Einzelwertungen wurden erfreuliche Resultate erzielt...zur Rangliste

Podest 1. Stufe

Podest 2. Stufe

Podest 3. Stufe


07.-09.09.2018: Veteranentag und Nachwuchsfeste

An diesem Wochenende standen zuerst die Ältesten und dann die Jüngsten im Einsatz.

07.09.2018 Veteranentag EMHV in Kirchberg

Unsere Veteranen waren wie immer in der Mannschaft "Moosegg" eingeteilt und gewannen die Teamwertung mit 1 Nr. 616 Punkten.

In der Einzelwertung der Jahrgänge 1949 und jünger rangierte sich Hansueli Wüthrich mit 63 Punkten auf dem 3. Rang aber auch Heinz Althaus auf dem 6. Rang (61 Punkte) und Heiri Stalder mit 54 Punkten sicherten sich die Auszeichnung klar.

 

08.09.2018 Emmentalisches Nachwuchsfest Kirchberg

Verstärkt durch Nachwuchsspieler von Rüegsau-Affoltern belegte unsere Nachwuchs der 12. Rang mit 6 Nr. 445 Punkten. Die Einzelleistungen waren sehr gut und auch die Kleinsten schlugen mindestens 1 Punkt...zum ausführlichen Matchbericht

Medaillengewinner Nachwuchsmeisterschaft EMHV

Nachwuchsteam Emmentalisches, es fehlen Bichsel Ben, Partzsch Jamie und Schenk Lena

 

09.09.2018 Interkantonales Nachwuchsfest Süri-Spengelried

Ohne Verstärkung und damit mit Lücken im Ries kämpften unsere Nachwuchshornusser tapfer und rangierten sich mit 8 Nr. 350 Punkten auf dem 10. Rang. In den Einzelwertungen wurden wieder sehr gute Resultate erzielt....zum ausführlichen Matchbericht

Nachwuchsteam Interkantonales, es fehlen Florian Studer und Lena Schenk


26.08.2018 Eidgenössisches Hornusserfest, A-Mannschaft

 

Biglen-Arni A gewinnt am Eidgenössischen Hornusserfest in Walkringen die 2. Stärkeklasse mit 0 Nr. und 2366 Punkten.

Kranzresultat 130 Punkte haben erreicht:
Stucki Philippe, 152 Punkte (23. Rang)
Rüegsegger Christian, 152 Punkte (27. Rang)
Rothenbühler Klaus, 150 Punkte (33. Rang)
Bühler Christian, 143 Punkte
Dellenbach Marc, 140 Punkte
Jost Kevin, 139 Punkte
Zaugg Florian, 135 Punkte
Blunier Tobias, 134 Punkte
Walther Ruedi, 133 Punkte
Widmer Martin, 132 Punkte

Zweitauszeichnung, 118 Punkte haben erreicht:
Iseli Peter, 128 Punkte
Ledermann Bernhard, 124 Punkte
Reber Michael, 124 Punkte
Zürcher Andreas, 124 Punkte
Grunder Marc, 121 Punkte
Neuenschwander Daniel, 118 Punkte

Herzliche Gratulation zum Mannschaftssieg und an die Preisgewinner.


25.08.2018 Eidgenössisches Hornusserfest, B-Mannschaft

 

Biglen-Arni B beendet das Eidgenössische Hornusserfest in Walkringen in der 3. Stärkeklasse im 32. Schlussrang mit 1 Nr. und 1838 Punkten.

Kranzresultat 118 Punkte haben erreicht:
Althaus Heinz, 127 Punkte
Krummen Michael, 119 Punkte
Wyss Reto, 118 Punkte

Zweitauszeichnung, 107 Punkte haben erreicht:
Zürcher Thomas, 117 Punkte
Wüthrich Hansueli, 114 Punkte
Steiner Daniel, 114 Punkte
Zürcher Ueli, 114 Punkte
Murmann Raphael, 113 Punkte
Stalder Simon, 112 Punkte
Zürcher Marcel, 110 Punkte
Bichsel Reto, 108 Punkte
Baumann Tim, 108 Punkte

Herzliche Gratulation an die Preisgewinner.


18.08.2018 Eidgenössisches Hornusserfest, C-Mannschaft

Biglen-Arni C beendet das Eidgenössische Hornusserfest in Walkringen in der 8. Stärkeklasse im 14. Schlussrang mit 3 Nr. und 1109 Punkten. Es reichte knapp nicht für einen Mannschaftspreis.

Einzelschläger und Kranzgewinner:

3. Rang und Silberkranz, Zaugg Heinz 109 Punkte
19. Rang Eichenberger Jürg, 95 Punkte
37. Rang Brügger Daniel, 90 Punkte
63. Rang Wälti Ueli, 84 Punkte
70. Rang Muster Gerhard, 83 Punkte
71. Rang Studer Peter, 83 Punkte

Medaillengewinner

Stalder Heinrich
Eichenberger Joel
Eichenberger Peter

Herzliche Gratulation


11.08.2018 Aufstieg Biglen-Arni A

Biglen-Arni A steigt nach einem Jahr in der Nationalliga B wieder in die NLA auf.

Herzliche Gratulation an alle!

 

ausführlicher Bericht

Fotogalerie



01.07.2018 Aufstieg Biglen-Arni C

Biglen-Arni C steigt als Gruppenzweiter in die 4. Liga, dank einem zwei-Punkte-Sieg gegen Rüegsau-Affoltern B, auf.

Sieg Einzelwertung 5. Liga: Stucki Philippe

Herzliche Gratulation an alle!


26.01.2018: Impressionen der Hauptversammlung

Bühler Christian: Zuzug von HG Bigenthal-Walkringen
Jost Kevin: Zuzug von HG Trimstein
Schlunegger Roland: Ehrung für vier Jahre Vorstandstätigkeit (Nachwuchs)
Rüegsegger Christian: Gewinner Jahresdurchschnitt A-Mannschaft
Wüthrich Hansueli: Gewinner Jahresdurchschnitt B-Mannschaft
Eichenberger Jürg: Gewinner Jahresdurchschnitt C-Mannschaft

21.10.2017: Schlusshornussen

Bei angenehmem Herbstwetter durften wir unser Schlusshornussen absolvieren. Es wurde bereits auf der neuen Riesanlage jedoch auf einem prov. Bockstand gespielt. Die Mannschaften wurden kunterpunt gemischt und ein Wettkampf ausgetragen. Alle konnten bereits einen ersten Eindruck erhalten, dass die Nousse auf der neuen Hornusseranlage nicht mehr so weit fliegen werden, wie gewohnt. Ein einziger Zwanziger wurde geschrieben!
Leider musste sich Stöckli Raphael wegen einer Verletzung am Ohr, die er sich von einer zufliegenden Schindel eingefangen hatte, im Spital verarzten lassen. Als es schon stockdunkel war, konnte er sich wieder zu uns gesellen. Ein grosses Merci geht an Christine Gilomen, für den "Krankentransport" und die Geduld. Gute Besserung Räphu!
Zum zweiten Teil gesellten sich noch Sponsoren und Gemeindevertreter zur "Austrinkete" dazu.
Ein grosser Dank geht an Marc Grunder und Simon Stalder für die Organisation und die gespendeten Preise.


27.08.2017: Hornusserfeste 2017

27.08.2017
16. Rang Biglen-Arni C 5 Nr. 915 Punkte

Das Emmentalische Verbandsfest wurde durch die C-Mannschaft in der 4. Stärkeklasse in Angriff genommen. Diesmal gelang keine ähnliche gute Leistung wie vor Wochenfrist, vor allem im Ries nicht. Trotzdem konnten sich einige Akteure den Kranz oder die Medaille aushändigen lassen, Gratulation denjenigen.

26.08.2017
5. Rang Biglen-Arni A 0 Nr. 1742 Punkte
20. Rang Biglen-Arni B 2 Nr. 1461 Punkte

Das Emmentalische Verbandsfest in Zielebach begann für die A- und B-Mannschaft in der 1. Stärkeklasse nach Plan. Am Nachmittag kassierte die B-Mannschaft zwei Nummern und die A-Mannschaft verpasste um mikrige drei Schlagpunkte den Horngewinn, durfte aber noch eine schöne Glocke in Empfang nehmen. Gratulation an alle Kranzgewinner, wofür 98 Schlagpunkte verlangt wurden und die Medaillengewinner mit mehr als 89 Punkten.

20.08.2017:
Ohne Preis musste die A-Mannschaft aus Urtenen und die B-Mannschaft aus Messen nach Hause reisen.

Beide Teams lagen nach dem Anhornussen noch auf den aussichtsreichen 3. Rängen. Bereits im ersten Durchgang des Ausstichs mussten sie sich je eine Nr. schreiben lassen.

Gratulation an die Kranz- und Medaillengewinnern, allen voran Christian Rüegsegger mit 120 Punkten im 7. Rang und Steven Jost mit 116 Punkten auf dem 9. Rang.

Gratulation an unsere Nachbarn Oberthal zum 3. Rang in der 2. Stärkeklasse.

 

19.08.2017:
Biglen-Arni C gewinnt in Messen mit dem 5. Schlussrang in der vierten Stärkeklasse eine schöne Glocke!

Heiri Stalder verpasst um einen Punkt knapp den Kranz, darf aber mit der Zweitauszeichnung nach Hause reisen. Leider verpassen mehrere Spieler haarscharf die Medaille.

Gratulation an unsere Nachbarn Obergoldbach zum Sieg in der 3. Stkl. in Urtenen.



08.08.2017: Spatenstich zur neuen Hornusseranlage ist erfolgt

Am 8. August 2017 fand im Beisein des Gemeindepräsidenten Kurt Rothenbühler und des Grundeigentümers Stefan Wälti der symbolische Spatenstich für die neue Hornusseranlage statt.

Der effektive Baustart erfolgt, wenn die Witterung mithilft, am 14. August 2017, die Arbeiten sollten bis anfangs Dezember 2017 abgeschlossen werden können.


Meisterschaft 2017: die Würfel sind gefallen

Die letzte Meisterschaftsrunde der Nationalliga steht noch aus. Leider ist bereits jetzt klar, dass die A-Mannschaft die nächste Saison in der NLB hornussen wird. Details siehe Matchbericht.

Die B-Mannschaft hat die Meisterschaft in der 1. Liga auf dem 6. Schlussrang beendet.

Die C-Mannschaft hätte beinahe den Aufstieg in die 4. Liga realisiert, es reichte mit dem 4. Schlussrang in der 5. Liga knapp nicht.

Die Nachwuchshornusser konnten trotz knappem Bestand noch fünf Teams hinter sich lassen und die Emmental-Meisterschaft auf dem 19. Schlussrang abschliessen.


Baubewilligung für die neue Hornusseranlage liegt vor

Zaugg Heinz, OK-Präsident Hornusseranlage
Das Baugesuch wurde eingereicht, die Bauprofile für das neue Hornusserhaus stehen

Seit Mitte Juni sind wir im Besitz des positiven Bauentscheids!

Jetzt befinden wir uns an der Detailplanung der Anlage und des Klubhauses. Vorgesehen ist, dass die Anlage im Herbst 2017 errichtet wird und ab Saison 2018 spielbereit ist.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die Hilfe der Gemeinde, welche unserem Anliegen positiv gegenübersteht.

 


Schnuppertraining im Krafttraining Biglen

Am 14.01. und 21.01.2017 öffnete unser neuer Co Sponsor, das Krafttraining in Biglen, seine Pforten für uns. Interessierte Mitglieder unseres Vereines konnten ein Schnuppertraining absolvieren. Dabei wurden sowohl die Trainingsräume wie auch die Geräte gezeigt und erklärt, aber auch fleissig trainiert.

Nach der Begrüssung wurde es bereits ernst. Beim ausfüllen des medizinischen Fragebogens wurde bereits rege diskutiert und auch ein wenig gelacht. Nach der ersten kurzen Besprechung allfälliger „Bräschten“ wurde bereits ein kleines, individuelles Training zusammengestellt. Während rund einer Stunde konnten unsere neugierigen Hornusser und Schiedsrichterinnen, trainieren und testen. Dabei staunten einige nicht schlecht, wie schnell die Ermüdung eintritt und wie wirkungsvoll die einzelnen Geräte sind.

Die Motivation das Schnuppertraining zu besuchen, war sehr unterschiedlich. Während einige rein ihre Neugier befriedigen wollten, gab es solche welche aktiv für die Vorbereitung der neuen Saison etwas tun möchten, was natürlich zu diesem Zeitpunkt bereits etwas spät ist, aber auch solche welche seit Jahren über Probleme verschiedenster Art klagen und sich erhoffen dies zu verbessern oder zumindest zu lindern.

Selbstverständlich war es nach Abschluss der jeweiligen Schnuppertrainings möglich, auch gleich ein Abo abzuschliessen. Diese Gelegenheit wurde zur Freude des Organisators, mir, und den Inhabern des Krafttrainings Biglen, rege genutzt.

Aufgrund der sehr guten Resonanz wird sicherlich eine weitere Möglichkeit für ein entsprechendes Schnuppertraining geschaffen.

Warum nebst der geographischen Lage, Mitten in Biglen, sich dieses Training äusserst gut für unsere Hornusser, aber natürlich auch für allen anderen eignet, erklärt der Inhaber Marc Plaschy kurz in einem kleinen Interview:

Fragen HG Biglen-Arni:
• Was für Geräte gibt es in diesem Fitness?
Wir haben ausschliesslich Kraftgeräte der Firma MED X oder früher Nautilus. Weil nur diese Kraftgeräte unseren hohen Ansprüchen an Exaktheit und Qualität erfüllen.

• Wie wird trainiert?
Aufgrund dessen, dass bei unseren Kraftgeräten die Kraftübertragung genau dem physiologischen Verlauf und somit der exakten Anspannungskurve (Kraftentwicklung) des zu trainierenden Muskels entspricht, trainieren wir mit der optimalen Belastungszeit von 60-90sec. Was 6-9 Wiederholungen entspricht.

• Wieso wird hier propagiert, das 1 bis max. 2 Trainings pro Woche reichen?
Wir halten uns bei allem was wir vermitteln nicht an Glaubenssätze oder Vorlieben des Trainierenden oder Trainers, sondern so exakt wie möglich an die physiologischen Begebenheiten. Der Kraftzuwachs geschieht nämlich nicht im Training, sondern vorausgesetzt der Muskel wurde vorher über seine ganze Länge voll ausgepowert, erst in den nächsten 24-72h. Ein weiteres Training innerhalb dieser Zeit schmälert den Kraftzuwachs, weil in die Superkompensation reintrainiert wird. Superkompensation nennt man den physiologischen Muskelzuwachs aufgrund eines Trainings.

• Wieso wird hier nur ein „Satz“ a 6 – 12 Wiederholungen trainiert?
Zuerst einmal muss ich den Fragesteller korrigieren, wenn mit Wiederholungen gearbeitet wird so sind das 6-9 Wiederholungen. Aber eigentlich spielt die Widerholungsanzahl keine Rolle sie können auch nur 3 Wiederholungen machen, wichtig ist also nicht die Wiederholungsanzahl, sondern die Belastungszeit. 60-90sec ist für die allermeisten Muskelgruppen und Menschen optimal.

• Was ist besser an diesem Training als an anderen?
Eine heikle Frage da ich niemandem auf den Schlips treten will. Deshalb streiche ich unsere Stärken einfach nochmals hervor:
- Streng wissenschaftlich an den physiologischen Gegebenheiten orientiert
- Kraftgeräte die Weltweit einzigartig die Anspannungskurven der Muskulatur so exakt wie möglich in die Kraftübertragung eingebaut haben, der trainierte Muskel wird über seine ganze länge 100% belastet. Das muss zuerst wirklich verstanden werden was das heisst; das ist mit keinem anderen Gerät oder mit Freigewichten möglich! Nur MED X der Patentbesitzer Weltweit bietet das.
- Höchste Effizienz, die Trainingsdauer beträgt pro Training 1/2h 2x pro Woche, auf herkömmlichen Geräten 1,5-2h 2-4x pro Woche beim selben Kraftzuwachs.
- Nur med. Fachpersonal instruiert bei uns.

• Wer sollte hier trainieren?
Der Pragmatiker der Minimalist, also derjenige der mit minimalem Aufwand maximale Resultate will.

Unter dem nachfolgenden Link findet man weitere Informationen wie Öffnungszeiten, Bilder, Erklärungen und vieles mehr:

www.krafttraining-biglen.ch


Vorstandsausflug 2016

Am Freitag, 24. Februar 2017 trafen wir uns zum jährlichen Vorstandsausflug, den jeweils ein Mitglied des Vorstands organisiert. Das Ziel ist für die Kameraden meistens unbekannt.

Die Reise führte uns diesmal in den Oberaargau. Erstes Ziel war die Besichtigung des Spielplatzes der HG Obersteckholz. Grund war, dass die B-Mannschaft erstmals in der Meisterschaft mit Obersteckholz auf deren Platz 2017 ein Spiel austrägt. Die Reise führte weiter nach Roggwil ins RACE-INN zum Kart fahren. In den Warm-Up Runden lernten wir die Strecke kennen. Nach einer Pause, in der gefachsimpelt wurde wie der Kurs am besten gefahren werden könnte, fand das Qualifikationsrennen statt. Die Rundenzeiten verbesserten sich stetig und es zeichnete sich ein spannendes Finalrennen ab. Qualifikationssieger Zürcher Ueli hatte jedoch Pech. Ein Dreher in der zweiten Kurve liessen die Siegesträume schnell platzen. Das Finalrennen, in dem zehn Runden gefahren wurde, gewann der Qualifikationsdritte Rüegsegger Chrigu vor Ledermann Bärnu und Schlunegger Rolä. Dem Letztplatzierten wurde Symbolisch an der Rangverkündigung eine Wurst überreicht.

Nach dem anstrengenden Rennen hatten wir grossen Durst und Hunger und reisten weiter nach Walliswil bei Niederbipp ins Restaurant Oberli. Dort wurden wir ausreichend und sehr gut verpflegt.

Danach stand noch die Besichtigung des Paketsortierzentrums der Post in Härkingen auf dem Programm. Bei einem auch für die Verdauung willkommenen Rundgang durch die Halle des Sortierzentrums bei laufendem Betrieb erhielten wir eindrückliche Einblicke in die Anlieferung, Sortierung und Bereitstellung der vielen Pakete.

Auf der Heimreise löschten wir unseren letzten Durst im Chäsi Pub Kirchberg. Danach chauffierte uns unser Fahrer Rolä, wie schon den ganzen Tag, sicher nach Hause.

Peter Eichenberger


20.01.2017: 18. ordentliche Hauptversammlung

Gewinner Jahresdurchschnitt: Rüegsegger Christian, Marc Grunder, Jürg Eichenberger
neue Vorstandsmitglieder: Ueli Wälti, Christian Iseli, Simon Stalder
Präsident Matthias Zürcher beim Verlesen der Traktanden
der Rösslisaal füllt sich

Die 18. Ordentliche Hauptersammlung der Hornussergesellschaft Biglen-Arni fand wie gewohnt im Stammlokal Rössli Arnisäge statt. Präsident Matthias Zürcher konnte 53 Anwesende begrüssen.

Nebst den Bestätigungs- und Erneuerungswahlen, war die Information über den neuen Hornusserplatz und den aktuellen Zwischenstand sowie daraus einhergehend die Finanzierung ein wichtiges Thema. In diesem Zusammenhang wurden zwei Reglemente genehmigt.

Im Vorstand gibt es drei Mutationen zu vermelden. Simon Stalder übernimmt das Sponsoring- und Marketingwesen von Peter Studer, Christian Iseli ersetzt Christian Rüegsegger als Teamchef A-Mannschaft und Ueli Wälti ersetzt Max Zürcher als Teamchef C-Mannschaft.

Der Verein steht finanziell gesund da, wie Kassier Ueli Zürcher präsentieren konnte. Die Jahresrechnung weist einen kleinen Gewinn aus.

Das diesjährige Tätigkeitsprogramm wurde ebenfalls genehmigt, nebst den sportlichen Höhepunkten mit den Hornusserfesten, gilt das Hauptaugenmerk den Bauarbeiten im Herbst für den neuen Hornusserplatz auf die Saison 2018 hin.

Im 6. Jahresbericht des Präsidenten wurden aus sportlicher Sicht die Leistungen der B- und C-Mannschaften an den Hornusserfesten erwähnt (Horngewinn der B-Mannschaft am Emmentalischen in Stalden-Dorf), zudem die guten Einzelleistungen von Steven Jost an den Hornusserfesten (2 x 3. Rang) sowie der Sieg von Tim Baumann in der Einzelwertung der 3. Stufe in dern Nachwuchsmeisterschaft EMHV.

Die Vereinsmitglieder wurden wiederum aufgefordert, aktiv bei der Neurekrutierung von Nachwuchshornussern mitzumachen.

Mutationen

Austritte aus dem Verein

Fankhauser Luca, Gäggeler Roland, Hehlen Stefan

Eintritte in den Verein      

Baumann Tim, Murmann Raphael, Studer Roman, Zaugg Dario (alle Übertritt aus dem Nachwuchs), Moser Thomas (zurück von HG Lyss), Wegmüller Thomas, Zürcher Fabienne, Zürcher Marcel

Wahlen

Wiederwahlen              

Zürcher Matthias (Präsident), Zürcher Barbara (Sekretärin), Zürcher Andreas (Beisitzer), Althaus Heinz (Teamchef B-Mannschaft), Walther Rudolf (Hauptfähnrich/Fähnrich A-Mannschaft), Studer Peter (Fähnrich C-Mannschaft)

Neuwahlen                   

Stalder Simon (Sponsoring- und Marketing), Iseli Christian (Teamchef A-Mannschaft), Wälti Ueli (Teamchef C-Mannschaft), Eichenberger Remo (Fähnrich B-Mannschaft),

Gewinner Jahresdurchschnitte 2016

A-Mannschaft                  Rüegsegger Christian, 19.69 Punkte

B-Mannschaft                  Grunder Marc, 16.57 Punkte

C-Mannschaft                  Eichenberger Jürg, 13.53 Punkte

Nachwuchs 1. Stufe        Bichsel Ben, Jahrgang 2008, 2.12 Punkte

Nachwuchs 2. Stufe        Krummen Kimi, Jahrgang 2005, 9.07 Punkte

Nachwuchs 3. Stufe        Murmann Raphael, Jahrgang 2000, 16.04 Punkte

 

Tätigkeitsprogramm 2017

03./04.02.2017                Snow-Party MZH Arnisäge

17.-19.03.2017                Trainingslager B-Mannschaft Winterthur

24.-26.03.2017                Trainingslager A-Mannschaft Utzenstorf

20.08.2017                      Interkantonales Hornusserfest Urtenen

19./20.08.2017                Interkantonales Hornusserfest Messen

26./27.08.2017                Emmentalisches Hornusserfest Gerlafingen-Zielebach

07.10.2017                      Durchführung „Hornmatch Hammeggverband“

08.10.2017                      Durchführung „Rund um d’Moosegg“

04.11.2017                      Grabenhornussen Signau

 


News

Ab 31. Mai 2021 sind Wettkämpfe mit 50 Personen wieder möglich.
Ebenso sind wieder Zuschauer zugelassen.


09.05.2021 neuer Spielplan A-Mannschaft und Nachwuchs online

Öffnet internen Link im aktuellen FensterA-Mannschaft

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNachwuchs


Unterstütze uns

Passivmitglied

Werde Passivmitglied bei der HG Biglen-Arni ...mehr

Veranstaltungen

3. Moos-Cup findet statt

Samstag, 31. Juli 2021

Anmeldung bis am 16.07.2021


neues Datum Vereinswanderung

Sonntag, 5. September 2021

Details folgen


Hauptversammlung

neues Datum Hauptversammlung

Freitag, 20. August 2021

19.30 Uhr Rössli Arnisäge


Nouss-Sponsor

Samstag, 19.06.2021

Heimspiel

gegen Winterthur A